Infos

Spanisch am Elly-Heuss-Gymnasium Weiden

Spanisch als spät beginnende Fremdsprache im G8

Seit dem Schuljahr 2005/2006 haben die Schülerinnen des Elly-Heuss-Gymnasiums die Möglichkeit, nach der 9. Klasse die erste oder zweite Fremdsprache (Englisch, Latein oder Französisch) abzulegen und stattdessen Spanisch als spät beginnende Fremdsprache zu lernen.

Spanisch löst dann die abgelegte Fremdsprache komplett ab, d.h. es wird als Kernfach mit vier Wochenstunden (drei reguläre Stunden, sowie eine verpflichtende Intensivierungsstunde) und vier Schulaufgaben (davon eine als mündliche Prüfung) unterrichtet.

Fortführung in Jahrgangstufe 11 und 12

Spanisch muss in den Jahrgangsstufen 11 und 12 weiterhin belegt werden, kann also nicht mehr abgelegt werden. In Jahrgangstufe 11 wird Spanisch als 2. Fremdsprache im Wahlpflichtbereich, in Jahrgangstufe 12 als Profilfach im Profilbereich (jeweils dreistündig) fortgeführt (siehe dazu auch die Stundentafeln für die Oberstufe im G8). Spanisch kann als mündliches Abiturprüfungsfach gewählt werden, jedoch nicht als Praxis- oder Wissenschaftsseminar.

Im Laufe der 11. und 12. Klasse müssen drei von vier Halbjahresleistungen eingebracht werden.

Lerninhalte

Spanisch als spät beginnende Fremdsprache zu erlernen, bedeutet eine neue Fremdsprache auf Basis von Vorkenntnissen zu erwerben. Konkret heißt das, dass das Lerntempo zügiger ist, da die Schülerinnen auf ihr Vorwissen aus anderen Sprachen zurückgreifen können. Die Spracherwerbsphase (d.h. die Durchnahme der kompletten Grammatik sowie der Aufbau des Grundwortschatzes mit Encuentros Ausgabe B (Cornelsen Verlag)) ist bereits nach 2½ Jahren abgeschlossen; im letzten halben Jahr werden die erworbenen Kenntnisse in freier Textarbeit vertieft.

Der Schwerpunkt liegt lehrplangemäß auf der mündlichen Ausdrucksfähigkeit und den Hörverstehen, der angestrebte Kenntnisstand nach drei Jahren entspricht dem Niveau B1 der europäischen Referenzrahmens für moderne Fremdsprachen.

“Weltsprache” Spanisch

Die Gründe, warum man eine weitere Sprache lernen sollte, sind natürlich zahlreich. Einige Argumente seien hier kurz angeführt: Mit ca. 400 Millionen Sprechern in über 20 Ländern ist Spanisch eine der meistverbreiteten Sprachen diese Welt. Spanisch öffnet daher nicht nur die Tür zu einem Land, sondern das Tor zu einem ganzen Kontinent. Spanisch lernen bedeutet auch, seinen eigenen kulturellen Horizont zu erweitern und den äußerst vielfältigen hispanischen Kulturraum (Spanien und Lateinamerika) kennen zu lernen.

Darüber hinaus hat das Beherrschen einer weiteren modernen Fremdsprache heutzutage den Stellenwert einer essentiellen Schlüsselqualifikation für Studium und Beruf. Im Zuge dessen haben unsere Spanisch-Schülerinnen die Möglichkeit das international anerkannte spanische Sprachzertifikat D.E.L.E. zu erwerben.

Pro und Contra

Eine neue Sprache zu lernen bedeutet andererseits aber auch einen relativ großen Arbeitsaufwand, der gerade in der Oberstufe nicht zu unterschätzen ist. Das Konzept der spät beginnenden Fremdsprache stellt hohe Anforderungen an die Schülerinnen: Motivation, Offenheit, Selbstständigkeit und Leistungsbreitschaft.

Die Entscheidung für Spanisch als spät beginnende Fremdsprache bedeutet ebenfalls, dass die Wahlmöglichkeiten für den Wahlpflichtbereich und den Profilbereich in den Jahrgangsstufen 11 und 12 deutlich eingeschränkt sind.

Im einzelnen muss eine Schülerin, die sich für Spanisch als spät beginnende Fremdsprache entscheidet, folgende Einschränkungen in Kauf nehmen:

  • Belegung einer Intensivierungsstunde in der 10. Klasse mit Spanisch, sowie eine zusätzliche, mündliche Schulaufgabe.

    Stundentafel G8 Spanisch

    Stundentafel mit Spanisch

  • Es ist nicht möglich, eine zweite Naturwissenschaft oder eine zweite fortgeführte Fremdsprache in den Klassen 11 und 12 zu belegen.
  • Vom belegten naturwissenschaftlichen Fach in Klasse 11 und 12 (B, Ph, C) müssen alle vier Halbjahresleistungen eingebracht werden.
  • Der frei wählbare Profilbereich reduziert sich auf zwei Wochenstunden (wenn insgesamt 66 Wochenstunden nicht überschritten werden sollen).
Informationen des Kultusministeriums zu Spanisch als spät beginnende Fremdsprache in der Oberstufe des G8:

Una respuesta a Infos

  1. Verónica Herrero Herrera dice:

    Es una página web muy interesante y perfecta para los alumnos que quieran aprender en casa.
    Quién es el responsable y tiene tanto tiempo!?

    Enhorabuena.
    Saludos
    una profesora de espaniol de Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium en Mannheim

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s